Online-PR

Mit der Entstehung des Internet hat sich die “Logik” der PR-Arbeit geändert. Printmedien sind nicht mehr der einzige Adressat der Öffentlichkeitsarbeit. Sie können heute über Pressearbeit im Internet nicht nur Journalisten, sondern auch ihre Kundschaft direkt ansprechen. Wichtigster Punkt hierbei: Ihre Pressemitteilung muss auch gefunden werden. Suchmaschinen und Soziale Netzwerke spielen hierbei eine zentrale Rolle.

Immer wichtiger wird für Unternehmen das Corporate Blogging, Qualitätis-Texte, die magnetisch auf Suchmaschinen wirken. “Publish or perish”, “Publiziere oder verschwinde” hieß früher eine Faustregel für die Karriere von Wissenschaftlern in den USA. Die Formel kann man heute für Unternehmen wiederholen. Nicht nur Google sondern auch die Internet-Nutzer schätzen originelle, hilfreiche oder unterhaltsame Beiträge.

Dabei ist es nicht sinnvoll, das Internet einfach mit Ihren Texten “vollzumüllen”, sondern gezielte “Leads” zu legen, durch die der Kunde oder Journalist zu Ihnen findet. Mehr hierzu im Beitrag: Besiegelt Google das Ende der Online-PR?